Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte komplett unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Produkte. Bei einem qualifizierten Verkauf bekommen wir hierbei eine Provision von unserem Partner. Mehr Erfahren >

Logo

PRODUKTE VERGLICHEN:

Erst probieren, dann zahlen! Wähle bis zu 6 Artikel aus Bekleidung, Schuhen, Taschen & Accesoires. So funktioniert´s (klick) *Anzeige

Start ›› Hilfsmittel ›› Mobilität ›› Leichte Rollatoren

Für Dich zuletzt aktualisiert am: 23.02.2024

Start ›› Hilfsmittel ›› Mobilität ›› Leichte Rollatoren

Für Dich zuletzt aktualisiert am: 23.02.2024

Leichter Rollator Test & Vergleich

Die besten leichten Rollatoren im Vergleich..

Wenn es um Gehhilfen geht, sind insbesondere leichte Rollatoren die perfekte Wahl für Menschen, die nach einem handlichen, komfortablen und möglichst leicht beweglichen Unterstützungsmittel suchen. Mit ihrer leichten (unter etwa 7,5 kg) bis hin zu ultraleichten (unter 5kg)
Bauweise bieten sie zahlreiche Vorteile, insbesondere für diejenigen, die Handlichkeit und die eigene Unabhängigkeit besonders schätzen. Ob in der Wohnung, im Freien oder in öffentlichen Verkehrsmitteln etc.
Denken Sie nur einmal daran um wieviel einfacher es ist, mit einem leichten als mit einem schweren Rollator in einen Bus oder Straßenbahn hinein zu kommen bzw. dort mitzufahre. Durch ihre einfachere Handhabung, insbesondere beim Anheben, Tragen und der Möglichkeit des einfachen Zusammenklappens sind sie zudem äußerst praktisch im Alltag.
Leichtgewicht Rollatoren sind anders als viele Standard-Rollatoren nicht aus Stahl sondern aus dem leichten Aluminium oder dem besonders hochwertigen Carbon gefertigt.
👉 Die Rollatoren in diesem Vergleichsartikel sind sowohl indoor für Drinnen als auch outdoor für Draussen geeignet.

Vergleichsinformationen

Wenn es um Gehhilfen geht, sind insbesondere leichte Rollatoren die perfekte Wahl für Menschen, die nach einem handlichen, komfortablen und möglichst leicht beweglichen Unterstützungsmittel suchen. Mit ihrer leichten (unter etwa 7,5 kg) bis hin zu ultraleichten (unter 5kg)
Bauweise bieten sie zahlreiche Vorteile, insbesondere für diejenigen, die Handlichkeit und die eigene Unabhängigkeit besonders schätzen.

Ob in der Wohnung, im Freien oder in öffentlichen Verkehrsmitteln etc.
Denken Sie nur einmal daran um wieviel einfacher es ist, mit einem leichten als mit einem schweren Rollator in einen Bus oder Straßenbahn hinein zu kommen bzw. dort mitzufahre. Durch ihre einfachere Handhabung, insbesondere beim Anheben, Tragen und der Möglichkeit des einfachen Zusammenklappens sind sie zudem äußerst praktisch im Alltag.

Leichtgewicht Rollatoren sind anders als viele Standard-Rollatoren nicht aus Stahl sondern aus dem leichten Aluminium oder dem besonders hochwertigen Carbon gefertigt.
👉 Die Rollatoren in diesem Vergleichsartikel sind sowohl indoor für Drinnen als auch outdoor für Draussen geeignet.

10

Produkte

22x

Verglichen

12

Quellen

Autor

Rolf F.

Hallo, ich bin Rolf und schreibe hier regelmäßig Produktvergleiche und Ratgeber, vor allem zum Thema Einrichtung und Ausstattung.
Ich habe eine Leidenschaft für funktionale und intelligente Raumgestaltung, und möchte meine Erfahrungen und mein Wissen nutzen, um Dir dabei zu helfen, eine praktische und stilvolle Einrichtung für Dein perfektes Zuhause zu finden.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie hat Ihnen unser Vergleich gefallen?

5/5 - (1 Stimme)

Sieger
Dietz Taima Rollator aus Aluminium
Preistipp
MOBILITY LR10+ Rollator aus Aluminium
Leistungstipp
byACRE Ultralight Rollator aus Carbon
byACRE All-Terrain Rollator aus Carbon
Russka Vital Rollator aus Carbon
Russka Rollator aus Aluminium
Weinberger 3-Rad Rollator aus Aluminium
Bescomedical Rollator aus Carbon
Arebos Rollator aus Aluminium
Bischoff & Bischoff Alevo Country Rollator aus Aluminium
ProduktDietz Taima Rollator aus AluminiumMOBILITY LR10+ Rollator aus AluminiumbyACRE Ultralight Rollator aus CarbonbyACRE All-Terrain Rollator aus CarbonRusska Vital Rollator aus CarbonRusska Rollator aus AluminiumWeinberger 3-Rad Rollator aus AluminiumBescomedical Rollator aus CarbonArebos Rollator aus AluminiumBischoff & Bischoff Alevo Country Rollator aus Aluminium
Herstellervon DIETZ REHA Produktevon MOBILITY Plus+von byACREvon byACREvon Russkavon Russkavon Weinbergervon bescomedicalvon Canbolat Vertriebs GmbHvon Bischof & Bischoff
Ergebnis (Preis+Leistung)
Vergleichsnote9,2/10Sehr gut
Vergleichsnote8,8/10Sehr gut
Vergleichsnote8,8/10Sehr gut
Vergleichsnote8,0/10Gut
Vergleichsnote8,6/10Sehr gut
Vergleichsnote9,0/10Sehr gut
Vergleichsnote9,0/10Sehr gut
Vergleichsnote8,6/10Sehr gut
Vergleichsnote9,0/10Sehr gut
Vergleichsnote8,8/10Sehr gut
zum ProduktJetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 30,92 (5%)Du sparst: € 28,82 (7%)Du sparst: € 29,64 (21%)Du sparst: € 30,00 (6%)Du sparst: € 15,00 (14%)
Typ

Leichtgewicht Rollator

Leichtgewicht Rollator

Ultraleichtgewicht Rollator

leichter All Terrain Rollator

Leichtgewicht Rollator

Leichtgewicht Rollator

3-Rad Ultraleichtgewicht Rollator

Leichtgewicht Rollator

Leichtgewicht Rollator

Leichtgewicht Rollator

(geringes) Gewicht

5,5 kg

6 kg

4,8 kg

6,7 kg

5,75 kg

6,6 kg

4,2 kg

5,8 kg

7,6 kg

7,3 kg

max. Belastbarkeit

150 kg

136 kg

130 kg

150 kg

150 kg

150 kg

115 kg

150 kg

136 kg

130 kg

Material

Aluminium

Aluminium

Carbon

Carbon

Carbon

Aluminium

Aluminium

Carbon

Aluminium

Aluminium

zum ProduktJetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*Jetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 30,92 (5%)Du sparst: € 28,82 (7%)Du sparst: € 29,64 (21%)Du sparst: € 30,00 (6%)Du sparst: € 15,00 (14%)
weitere Angebote
Sieger
Dietz Taima Rollator aus Aluminium
ProduktDietz Taima Rollator aus Aluminium
Herstellervon DIETZ REHA Produkte
Ergebnis (Preis+Leistung)
Vergleichsnote9,2/10Sehr gut
zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Typ

Leichtgewicht Rollator

(geringes) Gewicht

5,5 kg

max. Belastbarkeit

150 kg

Material

Aluminium

zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
weitere Angebote
Preistipp
MOBILITY LR10+ Rollator aus Aluminium
ProduktMOBILITY LR10+ Rollator aus Aluminium
Herstellervon MOBILITY Plus+
Ergebnis (Preis+Leistung)
Vergleichsnote8,8/10Sehr gut
zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Typ

Leichtgewicht Rollator

(geringes) Gewicht

6 kg

max. Belastbarkeit

136 kg

Material

Aluminium

zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
weitere Angebote
Leistungstipp
byACRE Ultralight Rollator aus Carbon
ProduktbyACRE Ultralight Rollator aus Carbon
Herstellervon byACRE
Ergebnis (Preis+Leistung)
Vergleichsnote8,8/10Sehr gut
zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Typ

Ultraleichtgewicht Rollator

(geringes) Gewicht

4,8 kg

max. Belastbarkeit

130 kg

Material

Carbon

zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
weitere Angebote
byACRE All-Terrain Rollator aus Carbon
ProduktbyACRE All-Terrain Rollator aus Carbon
Herstellervon byACRE
Ergebnis (Preis+Leistung)
Vergleichsnote8,0/10Gut
zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 30,92 (5%)
Typ

leichter All Terrain Rollator

(geringes) Gewicht

6,7 kg

max. Belastbarkeit

150 kg

Material

Carbon

zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 30,92 (5%)
weitere Angebote
Russka Vital Rollator aus Carbon
ProduktRusska Vital Rollator aus Carbon
Herstellervon Russka
Ergebnis (Preis+Leistung)
Vergleichsnote8,6/10Sehr gut
zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 28,82 (7%)
Typ

Leichtgewicht Rollator

(geringes) Gewicht

5,75 kg

max. Belastbarkeit

150 kg

Material

Carbon

zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 28,82 (7%)
weitere Angebote
Russka Rollator aus Aluminium
ProduktRusska Rollator aus Aluminium
Herstellervon Russka
Ergebnis (Preis+Leistung)
Vergleichsnote9,0/10Sehr gut
zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Typ

Leichtgewicht Rollator

(geringes) Gewicht

6,6 kg

max. Belastbarkeit

150 kg

Material

Aluminium

zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
weitere Angebote
Weinberger 3-Rad Rollator aus Aluminium
ProduktWeinberger 3-Rad Rollator aus Aluminium
Herstellervon Weinberger
Ergebnis (Preis+Leistung)
Vergleichsnote9,0/10Sehr gut
zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 29,64 (21%)
Typ

3-Rad Ultraleichtgewicht Rollator

(geringes) Gewicht

4,2 kg

max. Belastbarkeit

115 kg

Material

Aluminium

zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 29,64 (21%)
weitere Angebote
Bescomedical Rollator aus Carbon
ProduktBescomedical Rollator aus Carbon
Herstellervon bescomedical
Ergebnis (Preis+Leistung)
Vergleichsnote8,6/10Sehr gut
zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 30,00 (6%)
Typ

Leichtgewicht Rollator

(geringes) Gewicht

5,8 kg

max. Belastbarkeit

150 kg

Material

Carbon

zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 30,00 (6%)
weitere Angebote
Arebos Rollator aus Aluminium
ProduktArebos Rollator aus Aluminium
Herstellervon Canbolat Vertriebs GmbH
Ergebnis (Preis+Leistung)
Vergleichsnote9,0/10Sehr gut
zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 15,00 (14%)
Typ

Leichtgewicht Rollator

(geringes) Gewicht

7,6 kg

max. Belastbarkeit

136 kg

Material

Aluminium

zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Deine ErsparnisseDu sparst: € 15,00 (14%)
weitere Angebote
Bischoff & Bischoff Alevo Country Rollator aus Aluminium
ProduktBischoff & Bischoff Alevo Country Rollator aus Aluminium
Herstellervon Bischof & Bischoff
Ergebnis (Preis+Leistung)
Vergleichsnote8,8/10Sehr gut
zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
Typ

Leichtgewicht Rollator

(geringes) Gewicht

7,3 kg

max. Belastbarkeit

130 kg

Material

Aluminium

zum ProduktJetzt Preis prüfen »*
weitere Angebote

- Anzeige - 

Rolf F.

Ich bin Rolf und der Autor dieses Kaufratgebers.
Auf dieser Seite können Sie sich umfangreich über die von Ihnen gewählte Produktkategorie informieren.
Außerdem Top-Produkte vergleichen, um eine möglichst informierte und für Sie passende Kaufentscheidung zu treffen.

Das Wichtigste zuerst:

Leichtgewicht Rollatoren aus Aluminium oder Carbon (4,5 bis 7,5 kg) eigenen sich im Vergleich zu ihren Normalgewichts-Geschwistern (8 bis 12 kg) sowohl besser für die Wohnung, da sie handlicher und oft auch schmaler sind. Aber auch Draußen sind sie leichter beim Fahren, Anheben und Transportieren.

Leichte Rollatoren haben meist eine sogenannte Ankipphilfe zum leichteren Überwinden von Hindernissen wie etwa Bordsteinkannten. Viele Modelle sind auch faltbar. So lassen sie sich schnell zusammenklappen und in einem Auto, öffentlichen Verkehrsmitteln oder etwa im Hausflur platzsparender verstauen bzw. transportieren.
Viele Modelle verfügen über praktische Extras wie Sitzfläche, Rückenlehne, eine Tasche oder einen Stockhalter, um sowohl Komfort, als auch Funktionalität zu bieten.

Sie sollten vor dem Kauf vor allem auf eine für Sie passende Größe des Rollators achten. Nutzen Sie dazu unsere Vergleichstabelle, anhand derer sie die wichtigsten Abmessungen einsehen und vergleichen können. Zu beachten ist hierbei insbesondere auch die Größe der Sitzfläche.


REDAKTIONELLE
EMPFEHLUNG

Sieger
Dietz Taima Rollator aus Aluminium
Kundenbewertungen
Dietz Taima Rollator aus Aluminium*
von DIETZ REHA Produkte
 Preis: € 195,92 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


UNSERE BEWERTUNG

SEHR GUT

Der Rollator TAiMA M-GT von Dietz ist ein vielseitiges und leichtes Mobilitätshilfsmittel für den täglichen Gebrauch. Mit einem beeindruckend geringen Eigengewicht von nur 5,5 kg ist er besonders handlich und leicht zu transportieren und außerdem auch platzsparend faltbar.

Der TAiMA M-GT überzeugt auch durch seine praktischen Funktionen: Er verfügt über eine Ankipphilfe zum Überwinden von Hindernissen, einen Korb, eine Sitzfläche sowie einen Rückengurt zum Anlehnen, was für zusätzlichen Komfort sorgt.

Mit einer Gesamthöhe von 79-95 cm und einer Sitzhöhe von 59 cm bietet der Taima M-GT eine bequeme Sitzposition für längere Pausen. Die Breite von 63 cm ermöglicht eine einfache Manövrierfähigkeit, selbst in engen Räumen. Es gibt auch noch eine kleinere Ausführung des Rollators hier.

Der Rollator ist zudem mit einer praktischen Handbremse an den Griffen ausgestattet, die dem Benutzer eine optimale Kontrolle beim Gehen ermöglicht. Zusätzlich bietet der mitgelieferte Korb ausreichend Stauraum für persönliche Gegenstände oder Einkäufe.

weitere Quellen:
Gesamtbewertung bei Stiftung Warentest: (Note 2,6)
(www.test.de)

einrichtungs-experten.com

UNSER
PREIS-TIPP

Preistipp
MOBILITY LR10+ Rollator aus Aluminium
Kundenbewertungen
 Preis: € 149,95 (€ 149,95 / stück) Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


UNSERE BEWERTUNG

SEHR GUT

Mit nur 6 kg Eigengewicht ist der LR10+ Leichtgewicht Rollator von MOBILITY Plus+ ist eine solide Lösung für Menschen, die ihre Mobilität im Innen- und Außenbereich verbessern möchten.

Dieser Aluminium Rollator lässt sich einfach zusammenklappen und transportieren.

Er ist mit einer praktischen Einkaufstasche ausgestattet und mit einer einstellbaren Gesamthöhe von 88 bis 98 cm ist er für Benutzer unterschiedlicher Größen geeignet.

Weitere Extras: Reflektoren, abnehmbare Tasche und Stockhalter.

Der LR10+ hat im Internet von Käufern insgesamt gute bis sehr gute Bewertungen erhalten. 

Verbunden mit seinem ausgesprochen günstigen Preis haben wir uns entschieden ihm in diesem Vergleich unsere Preis-Tipp-Etikette zu geben.

einrichtungs-experten.com

Leichter Rollator Test/Vergleich
Die wichtigsten Kauffragen vorab:

Damit sollten Sie sich vorher beschäftigen bzw. diese Fragen könnten auftauchen

Was sind die Vorteile eines leichten Rollators?

Ein leichter Rollator bietet mehrere Vorteile im Vergleich zu anderen Mobilitätshilfen:

Leichtes Gewicht: Leichte Rollatoren sind in der Regel aus Aluminium oder Carbon, was sie einfach zu transportieren und zu manövrieren macht. Dies ist besonders vorteilhaft für Personen, die nicht viel Kraft aufwenden können oder für die Mobilitätseinschränkungen aufgrund von Gewichtsproblemen eine Rolle spielen.

👉 In der Praxis bedeutet Manövrieren u.a. Gehen, Kurven fahren, Anheben, Tragen (in öffentlichen Verkehrsmitteln etc.), Richtungsänderung etc. Überlegen Sie sich um wieviel einfacher dies mit einem leichten Rollator geht als mit einem schwereren.

Stabilität und Sicherheit: Trotz ihres geringen Gewichts bieten leichte Rollatoren immer noch eine hohe Stabilität und Sicherheit beim Gehen. Sie sind mit Rädern ausgestattet, um das Vorankommen zu erleichtern, und verfügen oft über Bremsen, die die Geschwindigkeit kontrollieren und den Rollator bei Bedarf stoppen können.

Faltbarkeit: Die meisten leichten Rollatoren sind faltbar, was sie ideal für den Transport in Autos, öffentlichen Verkehrsmitteln oder Flugzeugen macht. Sie können leicht zusammengeklappt und verstaut werden, wenn sie nicht in Gebrauch sind.

Anpassbarkeit: Viele leichte Rollatoren bieten die Möglichkeit, die Höhe der Griffe anzupassen, um sie an die individuellen Bedürfnisse des Benutzers anzupassen. Dies erhöht den Komfort und die Ergonomie beim Gehen.

Zusätzliche Funktionen: Einige leichte Rollatoren verfügen über nützliche Funktionen wie Sitzgelegenheiten, Taschen oder Körbe, um persönliche Gegenstände zu transportieren, sowie Becherhalter oder Gehstockhalter.

Steigerung der Unabhängigkeit: Leichte Rollatoren ermöglichen es Menschen mit eingeschränkter Mobilität, unabhängiger zu sein, da sie ihnen helfen, sich sicherer und einfacher fortzubewegen. Dies kann die Lebensqualität erheblich verbessern und die Teilnahme am täglichen Leben fördern.

Insgesamt bieten leichte Rollatoren eine praktische und zuverlässige Lösung für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, um ihre Bewegungsfreiheit und Selbstständigkeit zu erhalten oder wiederzugewinnen.

Inwiefern ist das Manövrieren bei einem leichten Rollator einfacher?

Das Manövrieren bei Rollatoren bezieht sich auf die Fähigkeit, den Rollator sicher und effektiv zu steuern, um sich in verschiedenen Umgebungen zu bewegen.

Hier folgend einige Aspekte des Mänovrierens welche mit einem leichten Rollator aufgrund des geringeren Gewichts leichter zu bewerkstelligen sind als mit einem schwereren:

Anheben: Manchmal müssen Benutzer den Rollator anheben, um Hindernisse wie Bordsteinkanten oder Schwellen zu überwinden. Hier ist es wichtig zu wissen, wie man den Rollator sicher anhebt, ohne sich selbst zu verletzen. Gerade das Anheben ist natürlich mit einem leichten Rollator einfacher, weil gerade beim Anheben kurzzeitig das volle Gewicht nach oben bewegt werden muss.

Tragen: In Situationen, in denen der Rollator nicht benutzt werden kann, beispielsweise in öffentlichen Verkehrsmitteln oder engen Räumen, müssen Benutzer den Rollator tragen können. Daher sollte der Rollator leicht genug sein, um ihn anheben und tragen zu können. Selbstverständlich ist auch gerade das Tragen mit einem leichten Rollator einfacher, weil insgesamt weniger Kilogramm getragen werden müssen.

Kurvenfahren: Benutzer müssen lernen, den Rollator sicher um Ecken oder Hindernisse zu lenken, indem sie das Vorderrad oder die Vorderräder anheben und die Hinterräder entsprechend lenken. Dies erfordert Geschicklichkeit und Übung und fällt mit einem leichten Rollator etwas leichter.

Gerades Gehen: Ein Rollator ermöglicht es dem Benutzer, sich aufrecht zu halten und stabil zu gehen, indem er sich am Rollator festhält und ihn vor sich her schiebt. Das Geradeausgehen ist die grundlegendste Art des Manövrierens. Mit einem leichten Rollator muss weniger Gesamtgewicht bewegt werden weshalb dies auf Dauer auch einfacher ist.

Transport: Manövrieren beinhaltet auch den Transport des Rollators, wenn er nicht in Gebrauch ist. Das Zusammenklappen und Verstauen des Rollators ist ein wichtiger Teil des Manövrierens.

Wieviel wiegt ein Leichter Rollator im Vergleich zu einem Standard Rollator?

Das Gewicht eines Standard-Rollators im Vergleich zu einem leichten Rollator kann variieren, abhängig von den jeweiligen Modellen und Herstellern. Hier sind jedoch typische Gewichtsbereiche:

Leichter Rollator: Ein leichter Rollator ist darauf ausgelegt, leichter und einfacher zu transportieren zu sein. Sie wiegen normalerweise zwischen 4,5 kg und 7,5 kg. Diese Art von Rollator ist in der Praxis deutlich bequemer und handlicher aber meist auch teurer.

Standard-Rollator: Ein Standard-Rollator wiegt in der Regel zwischen 7,5 kg und 12 kg. Manchmal also das doppelte von einem Leichtgewicht Rollator.

👉 Nicht selten wiegen Rollator Standard Modelle also mehr als 10 kg und damit bisweilen das DOPPELTE im Vergleich zu den leichten Modellen aus Aluminium oder Carbon, welche manchmal sogar als ultraleicht zu bezeichnen sind, wenn sie z.B. weniger als 5 kg wiegen.

Welcher Rollator wird von der Krankenkasse bezahlt?

Wenn Sie in Deutschland einen Rollator auf ärztlichem Rezept erhalten, bedeutet dies, dass Ihre Krankenkasse einen Großteil der Kosten für den Rollator übernimmt. In der Regel werden ärztliche Rezepte allerdings für einfache Standard Rollatoren ausgestellt. Diese sind deutlich schwerer, verfügen über eine Standardausstattung und sind nicht selten bereits im gebrauchten Zustand.

Ausnahmen bestätigen die Regel: Die Krankenversicherungen bewilligen in bestimmten Fällen die überwiegende Kostenübernahme teurerer leichter Rollator Modelle, wie etwa bei Muskel- und Gelenkerkrankungen oder schwer Atemnot. Hierbei ist allerdings die Unterstützung des Haus- oder Facharztes erforderlich. Dieser sollte den Patienten bei der Anschaffung beraten. Auf der Verordnung beschreibt er die Erkrankung, begründet den Bedarf für einen Leichtgewicht Rollator oder die notwendige Zusatzausstattung und gibt ein Maximalgewicht an. Alternativ kann er die Nummer im Hilfsmittelverzeichnis direkt ins Rezept schreiben. Sollte die Kostenübernahme abgelehnt werden, ist es notwendig, schriftlich Widerspruch einzulegen. Der Sozialverband VdK steht seinen Mitgliedern gerne zur Seite und hilft bei diesem Prozess.

In den deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es einige Gemeinsamkeiten bei der Erstattung von Rollatoren durch die Krankenkassen, aber auch Unterschiede. Hier sind einige Informationen dazu, die in den jeweiligen Ländern gelten:

Deutschland:
In Deutschland werden die schwereren und günstigeren Standard Rollatoren von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Dabei handelt es sich oft um sogenannte Standardrollatoren. Die genauen Kriterien können je nach Krankenkasse variieren, aber im Allgemeinen müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
Medizinische Notwendigkeit: Ein Arzt muss die medizinische Notwendigkeit eines Rollators bescheinigen und eine ärztliche Verordnung ausstellen.
Standardausführung: Die Krankenkassen erstatten in der Regel die Kosten für einen einfachen, standardmäßigen Rollator. Wenn Sie ein teureres Leichtgewicht Modell wünschen, müssen Sie die Differenz selbst zahlen.
Eigenanteil: Versicherte müssen oft einen Eigenanteil leisten, der je nach Kasse unterschiedlich sein kann.
Rezept und Kaufnachweis: Sie müssen die ärztliche Verordnung und den Kaufnachweis (Quittung oder Rechnung) bei Ihrer Krankenkasse einreichen.

Österreich:
In Österreich gibt es ähnliche Regelungen für die Erstattung von Rollatoren durch die Krankenkassen wie in Deutschland. Hier sind die grundlegenden Anforderungen:
Medizinische Notwendigkeit: Ein Arzt muss die Notwendigkeit eines Rollators bescheinigen und eine ärztliche Verordnung ausstellen.
Standardausführung: Die Krankenkassen erstatten normalerweise die Kosten für einen einfachen, standardmäßigen Rollator. Wenn Sie ein teureres Leichtgewicht Modell wünschen, müssen Sie die Differenz selbst zahlen.
Eigenanteil: Auch in Österreich kann ein Eigenanteil erforderlich sein.
Rezept und Kaufnachweis: Sie müssen die ärztliche Verordnung und den Kaufnachweis bei Ihrer Krankenkasse einreichen.

Schweiz:
In der Schweiz gibt es keine gesetzliche Krankenversicherung, wie sie in Deutschland und Österreich existiert. Stattdessen haben die Menschen in der Schweiz in der Regel eine private Krankenversicherung. Die Erstattung von Rollatoren hängt daher von den Bedingungen und dem Versicherungsvertrag ab, den Sie abgeschlossen haben. Es ist ratsam, sich direkt an Ihre private Krankenversicherung zu wenden, um Informationen über die Erstattung von Rollatoren zu erhalten.

Aus welchem Material sind leichte Rollatoren gefertigt?

Der Rahmen bzw. das Gerüst vieler leichter Rollatoren besteht Aluminium, da es ein stabiles aber relativ leichtes Metall ist. Darüber hinaus sind Carbon Rollatoren, bei denen das ultraleichte Carbon bzw. Kohlenstofffasern als Material verwendet werden, sehr beliebt. Carbon ist noch leichter als Aluminium und dennoch äußerst robust. Entsprechend der hochwertigen Eigenschaften bzw. aufwendigen Herstellung von Carbonfasern ist es jedoch auch signifikant teurer als Aluminium. Ultraleichte Rollatoren unter 5kg sind in der Regel aus Carbon gefertigt.

Die Griffe, Räder und Sitze leichter Rollatoren bestehen in der Regel auch aus Kunststoff.

Welches Material ist besser? Stahl, Aluminium oder Carbon?

Hier sind die wichtigsten Überlegungen für jedes der drei Materialien: Stahl, Aluminium und Carbon:

Stahl (bei Standard Rollatoren):

Stabilität und Haltbarkeit: Stahl-Rollatoren sind in der Regel sehr stabiler und robust.

Preis: Stahl-Rollatoren sind oft kostengünstiger als Aluminium oder Carbon-Modelle.

Gewicht: Stahl ist schwerer als Aluminium und Carbon, was bedeutet, dass ein Stahl-Rollator möglicherweise schwerer zu handhaben und zu transportieren ist.

Aluminium (bei Leichtgewicht Rollatoren):

Leichtgewicht: Aluminium-Rollatoren sind leichter als Stahl, was sie einfacher zu handhaben und zu transportieren macht.

Rostbeständig: Aluminium ist korrosionsbeständiger als Stahl und rostet normalerweise nicht, was sie für den Einsatz im Freien geeignet macht.

Stabilität: Aluminium-Rollatoren sind in der Regel stabiler als Carbon-Rollatoren, aber möglicherweise weniger stabil als Stahlmodelle, insbesondere bei schwereren Nutzern.

Carbon (bei Leichtgewicht Rollatoren):

Ultraleicht: Carbon-Rollatoren sind extrem leicht, was sie sehr einfach zu manövrieren und zu transportieren macht.

Stärke und Steifheit: Obwohl leicht, ist Carbon auch sehr fest und steif, was eine gute Stabilität bieten kann.

Rostfrei: Ähnlich wie Aluminium ist Carbon korrosionsbeständig und rostet nicht.

Preis: Carbon-Rollatoren sind oft teurer als Stahl- oder Aluminiummodelle.

Wenn Sie nach einem leichten Rollator suchen, der einfach zu transportieren ist, ist Aluminium oder das ultraleichte Carbon die bessere Wahl. Wenn Sie jedoch ein eher begrenztes Budget haben, könnte ein Standard Rollator aus Stahl besser geeignet sein. Es ist wichtig, verschiedene Modelle auszuprobieren und sich von einem Fachmann beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Rollator für Ihre speziellen Bedürfnisse auswählen.

Was ist eine Ankipphilfe bei Rollatoren?

Eine Ankipphilfe bei Rollatoren ist eine Vorrichtung oder eine Funktion, die es Benutzern ermöglicht, den Rollator leichter über Hindernisse wie Bordsteine oder Schwellen anzuheben oder anzukippen, ohne dabei viel Kraft aufwenden zu müssen. Diese Ankipphilfen sind besonders hilfreich für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder körperlicher Schwäche, da sie den Rollator stabiler und sicherer machen.

Es gibt verschiedene Arten von Ankipphilfen für Rollatoren, darunter:

Schwenkräder: Einige Rollatoren sind mit schwenkbaren Vorderrädern ausgestattet, die das Überwinden von Hindernissen erleichtern. Diese Räder ermöglichen es dem Rollator, leichter angehoben und über Hindernisse geschoben zu werden.

Faltbare Aufstehhilfen: Einige Rollatoren verfügen über eine eingebaute Aufstehhilfe, die es dem Benutzer erleichtert, den Rollator über Hindernisse zu kippen. Diese Aufstehhilfen können hochgeklappt werden, wenn sie nicht benötigt werden.

Die genaue Art der Ankipphilfe kann je nach Rollatormodell variieren. Bei der Auswahl eines Rollators ist es wichtig, auf die Bedürfnisse und Anforderungen des Benutzers sowie auf die voraussichtlichen Einsatzorte und -bedingungen zu achten, um sicherzustellen, dass der Rollator die gewünschten Funktionen und Hilfsmittel bietet.

Wie sollte man die richtige Größe beim Rollator einstellen?

Die richtige Griffhöhe und Sitzhöhe für einen Rollator sind entscheidend, um sicherzustellen, dass er optimal für den Benutzer geeignet ist und eine angenehme und sichere Gehhilfe bietet. Hier sind Schritte zur Ermittlung und Einstellung der richtigen Griff- und Sitzhöhe:

Messen Sie die Griffhöhe:
Der Benutzer sollte aufrecht stehen, in normalen Schuhen und mit den Armen entspannt an den Seiten.
Messen Sie die Entfernung vom Boden bis zum Handgelenk des Benutzers, wenn die Arme leicht gebeugt sind.
Dies ist die optimale Griffhöhe für den Rollator.

Einstellen der Griffhöhe:
Die meisten Rollatoren haben höhenverstellbare Griffe. Lösen Sie die Verriegelungsvorrichtung oder den Einstellmechanismus, um die Griffe auf die gemessene Höhe einzustellen.
Stellen Sie sicher, dass beide Griffe auf die gleiche Höhe eingestellt sind, um eine gleichmäßige Gewichtsverteilung zu gewährleisten.

Messen Sie die Sitzhöhe:
Falls Ihr Rollator über eine Sitzfläche verfügt, setzen Sie sich auf den Sitz, wenn möglich.
Messen Sie den Abstand zwischen der Sitzfläche und dem Boden, wenn der Benutzer bequem und stabil sitzt.

Einstellen der Sitzhöhe:
Falls Ihr Rollator eine höhenverstellbare Sitzfläche hat, verwenden Sie den Einstellmechanismus, um die Sitzhöhe entsprechend der gemessenen Höhe anzupassen.
Stellen Sie sicher, dass die Sitzhöhe so eingestellt ist, dass der Benutzer bequem und sicher sitzt, ohne zu tief oder zu hoch zu sein. Wir empfehlen ihnen die Sitzhöhe um 10cm höher einzustellen als ihre eigentliche Sitzhöhe. Der Grund: Auf diese Weise können Sie besser von dem Rollator aufstehen ohne in ihm zu versinken (siehe auch das rechte Video unten).

Testen Sie die Einstellungen:
Lassen Sie den Benutzer den Rollator ausprobieren, um sicherzustellen, dass die Griff- und Sitzhöhe bequem und sicher sind.
Der Benutzer sollte in der Lage sein, den Rollator leicht zu schieben, ohne sich zu stark nach vorne zu lehnen oder den Rücken zu krümmen. Beim Sitzen sollte der Benutzer festen Halt haben und bequem ausruhen können.

Feinabstimmung:
Passen Sie die Einstellungen nach Bedarf an. Wenn der Benutzer beispielsweise feststellt, dass die Griffhöhe nicht richtig ist, stellen Sie sie entsprechend an.
Es ist wichtig zu beachten, dass die richtigen Einstellungen von Person zu Person unterschiedlich sein können, abhängig von Größe, Körperbau und persönlichen Vorlieben. Daher ist es entscheidend, die Einstellungen individuell anzupassen, um die optimale Unterstützung und den besten Komfort zu gewährleisten. Falls Unsicherheiten bestehen oder gesundheitliche Probleme vorliegen, ist es ratsam, einen Fachmann oder Physiotherapeuten zu konsultieren, der bei der Anpassung des Rollators behilflich sein kann.

👉 Schauen Sie sich auch gerne das Video unten rechts an, hier wird auch nochmal genau erklärt wie sie die Griffhöhe und Sitzhöhe am besten einstellen können.

Stiftung Warentest:
Standard oder Leichtgewichtrollator ?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die richtige
Rollator Größe ermitteln!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das sagt die Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat 2019 zwölf Modelle für Innen und Außen getestet, sowohl Standard Rollatoren aus Stahl, als auch Leichtgewicht Rollatoren aus Aluminium und Carbon. Neben Funktions- und Haltbarkeitsprüfungen haben mehrere Senioren die Rollatoren auch in der Praxis getestet. Der leichteste Standard Rollator im Test wog 8,9 kg. Im Test wog das leichteste Liechtgewicht Modell aus Aluminium hingegen nur 5,9 Kilogramm.

👉Anmerkung: Nicht selten wiegen Rollator Standard Modelle mehr als 10 kg und damit bisweilen das DOPPELTE im Vergleich zu den leichten Modellen aus Aluminium oder Carbon, welche manchmal sogar als ultraleicht zu bezeichnen sind, wenn sie z.B. weniger als 5 kg wiegen.

Auch sonst haben die leichten Rollatoren laut Stiftung Warentest viele Vorteile. So haben sie meist eine Ankipphilfe zum leichten Überwinden von Hindernissen, wie etwa Bordsteinkanten. Die Handhabung ist laut Senioren, die die leichten Rollatoren testen konnten bisweilen deutlich besser. Eine Seniorin berichtet, dass das Zusammenklappen und mit dem Bus fahren mit einem leichten Modell "ja viel viel besser" sei. Grundsätzlich gibt es laut Stiftung Warentest bei den leichten Modellen auch mehr Zubehör. So besteht bei vielen Modellen die Möglichkeit einer platzsparenden Längsfaltung (einfach zusammenklappen), und der Rollator steht zusammengeklappt von alleine. All das gilt für Standard Rollatoren nicht.

Das Problem laut Stiftung Warentest: Für hochwertige Leichtgewicht Rollatoren muss man in der Regel zahlen. Die Krankenkassen bewilligen oft nur die günstigeren Standardmodelle. Keiner der vier Standard-Rollatoren im Test war jedoch besser als ausreichend. Ein Modell war sogar mangelhaft. Stiftung Warentest spricht deshalb bei Standardrollatoren von "Technik von gestern".

Quelle: Stiftung Warentest

Leichter Rollator Test/Vergleich:

Die wichtigsten Kaufkriterien für einen leichten Rollator

Neben dem Preis und dem Design gibt es natürlich noch einige andere sehr wichtige Kaufkriterien für einen leichten Rollator. Entscheidend ist zu erst einmal die Größe des Rollators. Die meisten Rollatoren werden in 3 verschiedenen Größen angeboten, zum Beispiel mit den Größenbezeichnungen S, M, L für klein, mittel und groß. Achten sie darauf, für welche Körpergrößen die jeweiligen Modelle geeignet sind. Überprüfen Sie vor allem auch wie breit die Sitzfläche für Sie sein sollte. Weitere wichtige Kaufkriterien finden Sie hier unten aufgelistet und näher erläutert.

👉 Beachten Sie, dass sie wichtige Kaufkriterien und Eckdaten des jeweiligen leichten Rollators unserer Vergleichstabelle am Anfang dieses Artikels entnehmen können.

Größe & Verstellbarkeit
Gewicht
SicherheitS-
MERKMALE
KOMFORT
Faltbarkeit &
TRANSPORT
MATERIAL
EXTRAS
BELASTBARKEIT

ERKLÄRUNG:

Ein entscheidendes Kriterium beim Kauf eines leichten Rollators ist die Größe und auch die Verstellbarkeit der Höhe des Rollators. Oft gibt es von Seiten des Herstellers einzelne Rollator Modelle in drei verschiedenen Größen (angegeben z.B. als Größenbezeichnung S, L oder XL bzw. S, M oder L). Das ist auch richtig so, denn schließlich sind auch Menschen unterschiedlich groß.

👉 Beachten Sie hierzu auch die vom Hersteller angegebenen empfohlenen Körpergrößen, welche mit den unterschiedlichen Größenmodellen des Rollators korrelieren, siehe auch die entsprechenden Angaben in der Vergleichstabelle am Anfang dieses Artikels.

Es nun auch wichtig zu beachten, dass nicht nur die allgemeine Größe des Rollators von Bedeutung ist, sondern besonders auch die Sitzfläche, angegeben in Breite und Länge. Die Sitzfläche des Rollators spielt eine entscheidende Rolle, da sie den Komfort des Nutzers beeinflusst. Menschen haben unterschiedliche Hüftbreiten , daher ist es essenziell sicherzustellen, dass die Sitzfläche ausreichend Platz bietet und angenehm ist, aber auch nicht zu groß für Sie ist. Sie sollte also mindestens ihrer Hüftbreite entsprechen, zählen sie lieber noch ein paar Zentimeter dazu.

👉 Beachten Sie, dass sich bei vielen höhenverstellbaren Rollatoren mitunter nur die Haltegriffe in ihrer Höhe anpassen lassen. Die Sitzgelegenheiten haben meist eine Höhe zwischen 50 und 64 Zentimetern.

Darüber hinaus sollten Sie gegebenenfalls auch die Gesamtbreite des Rollators in ihre Kaufüberlegungen mit einbeziehen. Und zwar insbesondere dann, wenn der Rollator auch viel innerhalb Wohnungen verwendet wird. Zumindest wenn ihre Wohnung über schmale Durchgänge oder Türbereiche verfügt. Ein schmalerer Rollator kann in solchen Fällen von Vorteil sein, um ein problemloses Manövrieren zu ermöglichen und sicherzustellen, dass der Rollator durch alle Türen und Flure passt.


ERKLÄRUNG:

Ein weiteres entscheidendes Kaufkriterium bei leichten Rollatoren ist zweifellos das Gewicht des Rollators selbst. Als leichte Rollatoren gelten für gewöhnlich jene die in etwa unter 7,5 kg Eigengewicht haben. Obwohl alle Rollatoren unter 7 kg als leicht gelten, kann selbst ein Kilogramm weniger erheblich sein und die Benutzerfreundlichkeit beim Anheben, Tragen und Fahren noch einmal merklich beeinflussen.

Es gibt also auch unter den leichten Rollatoren Abstufungen im Gewicht. D.h. ein leichter Rollator mit 6kg kann sich in der Praxis als deutlich angenehmer und handlicher erweisen als ein Rollator der mit 7 kg ein ganzes Kilogramm mehr wiegt aber trotzdem noch als leicht gilt. Dieses eine Kilogramm kann nämlich besonders für Personen mit eingeschränkter Kraft und Mobilität durchaus einen Unterschied in der täglichen Benutzung machen.

Es gibt unter den Leichtgewicht Rollatoren auch sogenannte ultraleichte (ultralight) Rollator Modelle. Es handelt sich hier dann eigentlich immer um Carbon-Rollatoren, da Carbon noch einmal leichter als Aluminium ist. Diese Modelle wiegen in etwa weniger als 5 kg und bieten eine außergewöhnliche Leichtigkeit und Manövrierfähigkeit. Ihr geringes Gewicht erleichtert das Anheben, Tragen und Fahren des Rollators damit deutlich.

Bei der Auswahl eines Rollators sollten Sie also das Gewicht sorgfältig berücksichtigen, insbesondere wenn Sie nach maximaler Leichtigkeit und Handhabung in der Praxis suchen. Ultraleichte Rollatoren können eine ausgezeichnete Wahl für Personen sein, die z.B. aufgrund von Alter oder Erkrankung besonderen Wert auf ein minimales Gewicht legen sollten und gleichzeitig die notwendige Unterstützung und Stabilität suchen.


ERKLÄRUNG:

Sicherheitsmerkmale bei Rollatoren sind besonders wichtig, um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Benutzer zu gewährleisten. Hier sind einige Eigenschaften, Merkmale und Funktionen, die sie gegebenenfalls mit in ihre Kaufüberlegung nehmen sollten.

Stabilität: Ein sicherer Rollator sollte eine stabile Basis haben, um das Risiko von Stürzen zu minimieren. Breite und rutschfeste Räder sowie eine solide Rahmenkonstruktion tragen zur Stabilität bei.

Höhenverstellbarkeit: Die Möglichkeit, die Höhe des Rollators an die Bedürfnisse des Benutzers anzupassen ist essentiell und sorgt für eine bessere Balance sowie reduziertes Sturzrisiko. Zu beachten ist, dass sowohl Griffe als auch der Sitz höhenverstellbar sein sollten. Die Höhe der Griffe ist dabei entscheidend beim Laufen mit dem Rollator, die Höhe des Sitzes beim Sitzen.

Bremsen: Rollatoren sollten über effektive Bremsen verfügen, die leicht zu bedienen sind. Handbremsen oder Feststellbremsen helfen dabei, den Rollator sicher zum Stehen zu bringen.

Rückengurt oder Rückenlehne: Ein Rollator mit einem Rückengurt oder einer Rückenlehne bietet zusätzliche Stabilität, Komfort und Sicherheit beim Sitzen.

Reflektoren und Beleuchtung: Reflektoren oder integrierte Beleuchtungselemente an den Rollatoren verbessern die Sichtbarkeit des Benutzers, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen oder im Dunkeln.

Taschen und Ablagefächer: Integrierte Taschen oder Ablagefächer ermöglichen es dem Benutzer, persönliche Gegenstände sicher zu transportieren, ohne dabei die Balance und damit die Sicherheit zu beeinträchtigen.

Rutschfeste Griffe: Griffe sollten rutschfest und ergonomisch geformt sein, um einen sicheren Halt und Komfort während des Gebrauchs zu gewährleisten.


ERKLÄRUNG:

Ein weiteres entscheidendes Kaufkriterium für leichte Rollatoren ist der Komfort, den der jeweilige Rollator dem Nutzer bietet. Er spielt eine entscheidende Rolle, da er maßgeblich dazu beiträgt, dass der Rollator angenehm und effektiv genutzt werden kann.

Hier sind einige wichtige Aspekte des Komforts, die es zu beachten gilt:

Griffe und Handhabung: Die Griffe des Rollators sollten bequem und ergonomisch geformt sein, um eine sichere und komfortable Handhabung zu gewährleisten. Einige Modelle verfügen über gepolsterte Griffe, die zusätzlichen Komfort bieten.

Sitz und Rückenlehne: Wenn der Rollator über einen Sitz verfügt, sollte dieser ausreichend gepolstert sein, um dem Nutzer beim Ausruhen oder Warten auf bequeme Weise Unterstützung zu bieten. Von Vorteil sind höhenverstellbare Sitzgelegenheiten. Eine verstellbare Rückenlehne kann ebenfalls den Komfort steigern.

Federung: Rollatoren mit einer eingebauten Federung oder Stoßdämpfern können Unebenheiten auf unebenen Oberflächen abfedern und ein angenehmeres Fahrerlebnis bieten.

Höhenverstellbarkeit: Die Möglichkeit, die Höhe des Rollators leicht an die individuellen Bedürfnisse anzupassen, ist wichtig für den Komfort des Nutzers. Eine falsche Griff- oder Sitzhöhe kann zu unangenehmer Körperhaltung und Belastung führen.

Sicherheitsmerkmale: Rollatoren mit Bremsen und anderen Sicherheitsmerkmalen bieten dem Nutzer ein Gefühl der Sicherheit und tragen zum allgemeinen Komfort bei.

Transport und Lagerung: Einige Rollatoren sind faltbar oder leicht zerlegbar, was den Transport und die Lagerung erleichtert. Dies kann den Komfort beim Transport des Rollators in Fahrzeugen oder beim Verstauen zu Hause erhöhen.

Die Wahl eines Rollators, der den persönlichen Komfortbedürfnissen entspricht, ist von großer Bedeutung, da ein komfortabler Rollator dazu beiträgt, die Mobilität und Unabhängigkeit zu verbessern und gleichzeitig die Belastung für den Nutzer zu minimieren.


ERKLÄRUNG:

Ein weiteres bedeutendes Kaufkriterium bei leichten Rollatoren ist die Faltbarkeit und damit sowohl die verbundene Transportierbarkeit als auch die Möglichkeit den Rollator platzsparend in der Wohnung oder beispielsweise in einem öffentlichen Verkehrsmittel ab zu stellen. Hier sind einige Aspekte zur Faltbarkeit und dem Transport von leichten Rollatoren:

Faltbarkeit: Viele moderne Rollatoren sind faltbar, was bedeutet, dass sie leicht zusammengeklappt werden können. Dies erleichtert den Transport und die Aufbewahrung erheblich. Wenn Sie den Rollator in einem Auto transportieren oder zu Hause verstauen müssen, ist die Faltbarkeit ein entscheidendes Merkmal.

Maße im zusammengeklappten Zustand: Achten Sie auf die Abmessungen des Rollators, wenn er zusammengeklappt ist. Stellen Sie sicher, dass er in Ihr Fahrzeug oder den vorgesehenen Aufbewahrungsort passt.

Klappmechanismus: Achten Sie darauf, wie einfach der Klappmechanismus des Rollators zu bedienen ist. Ein einfacher und sicherer Mechanismus ermöglicht es Ihnen, den Rollator schnell und unkompliziert zusammenzuklappen, ohne viel Aufwand.

Gewicht nach dem Zusammenklappen: Überprüfen Sie, wie schwer der Rollator nach dem Zusammenklappen ist. Ein leichtes Gewicht nach dem Zusammenklappen erleichtert das Anheben und Tragen des Rollators, insbesondere beim Verladen in ein Auto.

Transporträder: Einige Rollatoren verfügen über Transporträder, die das Ziehen des zusammengeklappten Rollators erleichtern. Diese Räder ermöglichen es Ihnen, den Rollator wie einen Koffer zu transportieren, was besonders praktisch ist, wenn Sie längere Strecken zurücklegen müssen.

Sicherheit beim Transport: Vergewissern Sie sich, dass der Rollator im zusammengeklappten Zustand sicher und stabil bleibt, um Unfälle oder Beschädigungen zu vermeiden.

Die Faltbarkeit und Transportierbarkeit eines Rollators sind insbesondere für Menschen wichtig, die häufig unterwegs sind oder den Rollator in verschiedenen Umgebungen nutzen möchten.


ERKLÄRUNG:

Das Material, aus dem ein Rollator hergestellt ist, kann ein Kaufkriterium sein welches nicht nur das Gewicht sondern auch die Haltbarkeit des Rollators beeinflusst. Hier sind die Hauptmaterialien, die bei Rollatoren verwendet werden, und ihre Unterschiede:

Stahl: Stahl ist ein robustes und strapazierfähiges Material, das in einigen Standard Rollatoren verwendet wird. Rollatoren aus Stahl sind meist schwerer als Modelle aus anderen Materialien, was sie weniger portabel macht. Sie sind in der Regel auch kostengünstiger. Ihr Gewicht beträgt in etwa zwischen 8 und 12 kg.

Aluminium: Aluminium ist ein leichtes und dennoch starkes Material, das bei vielen leichten Rollatoren verwendet wird. Rollatoren aus Aluminium sind in der Regel einfacher zu transportieren und zu handhaben. Sie bieten eine gute Balance zwischen Stabilität und Gewicht und sind daher eine beliebte Wahl für viele Nutzer. Ihr Gewicht beträgt in etwa zwischen 6 und 8 kg.

Carbon: Carbon ist ein hochmodernes festes Material, das in einigen besonders leichten Rollatoren verwendet wird. Diese Rollatoren sind mitunter sogar ultraleicht (ultralight) und dennoch sehr stabil. Carbon-Rollatoren bieten eine erstklassige Kombination aus Leichtigkeit und Widerstandsfähigkeit, sind allerdings meist auch teurer als Modelle aus Stahl oder Aluminium. Ihr Gewicht beträgt in etwa zwischen 4 und 7 kg.

👉 Hier sind einige weitere Überlegungen zum Material:

Wartung: Stahl kann anfälliger für Rost sein, während Aluminium und Carbon korrosionsbeständig sind. Dies kann die Wartungsanforderungen beeinflussen.

Gewicht: Stahl ist schwerer als Aluminium und Carbon. Wenn Sie höchste Portabilität wünschen, sind Aluminium- oder Carbon-Rollatoren die bessere Wahl.

Preis: Stahl-Rollatoren sind in der Regel preiswerter als Aluminium- oder Carbon-Modelle. Ihr Budget spielt also eine Rolle bei der Wahl des Materials.

Einsatzzweck: Berücksichtigen Sie den beabsichtigten Einsatzzweck. Wenn Sie den Rollator hauptsächlich im Innenbereich verwenden, kann ein Stahl-Rollator ausreichend sein, allerdings wird die allgemeine Handlichkeit auch hier bei einem Standard-Rollator eingeschränkt sein. Wenn Sie häufiger im Freien, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder auf unebenen Bodenflächen unterwegs sind, sind leichte Aluminium- oder Carbon- Modelle unter 7,5 kg möglicherweise besser geeignet.


ERKLÄRUNG:

Die Extras oder zusätzlichen Funktionen sind ein wichtiger Aspekt beim Kauf eines Rollators, da sie den Komfort und die Benutzerfreundlichkeit erheblich verbessern können. Hier sind einige der Extras, die bei (leichten) Rollatoren in Betracht gezogen werden sollten:

Einkaufstasche oder Korb: Ein integrierter Korb oder eine Einkaufstasche am Rollator ermöglicht es dem Benutzer, Einkäufe oder persönliche Gegenstände leicht zu transportieren, ohne zusätzliche Taschen tragen zu müssen.

Tablett oder Ablage: Ein abnehmbares Tablett oder eine Ablage kann nützlich sein, um Dinge wie Getränke, Bücher oder Medikamente sicher zu transportieren.

Faltmechanismus: Ein einfacher und sicherer Faltmechanismus erleichtert das Zusammenklappen und Transportieren des Rollators. Der Rollatorsteht zusammengeklappt auch von alleine.

Nutzung auch als Rollstuhl: Einige Rollatoren, sogenannte "Hybrid-Rollatoren" welche relativ leicht in einen Rollstuhl umgebaut werden können. Beachten Sie hierbei aber, dass diese Modelle in Bezug zur allgemeinen Handlichkeit und Benutzung draussen als Rollator als Kompromiss gelten.

Rückenlehne: Einige Rollatoren verfügen über eine Rückenlehne, die dem Benutzer zusätzlichen Komfort bietet, wenn er sich setzen möchte. Dies ist besonders hilfreich, wenn der Rollator für längere Spaziergänge verwendet wird.

Stockhalter: Ein integrierter Halter für Gehstöcke oder Gehhilfen kann praktisch sein, wenn der Benutzer den Rollator während des Gehens benötigt und den Stock nicht tragen möchte.

Reflektoren oder Lichter: Reflektoren oder eingebaute Lichter am Rollator erhöhen die Sichtbarkeit und die Sicherheit, insbesondere wenn der Rollator im Dunkeln oder bei schlechten Lichtverhältnissen verwendet wird, können allerdings auch nachgerüstet werden.

Bremsen: Überlegen Sie, ob Sie Rollatoren mit verschiedenen Bremsmechanismen benötigen. Einige Modelle verfügen über Handbremsen, während andere über Feststellbremsen oder automatische Bremsen verfügen.

Sitzpolster: Ein bequemes Sitzpolster kann den Komfort beim Ausruhen auf dem Rollator erheblich steigern, auch dies kann selbstverständlich nachgerüstet werden.

Halterungen für Trinkflaschen: Integrierte Halterungen für Trinkflaschen können praktisch sein, um sicherzustellen, dass der Benutzer ausreichend hydratisiert bleibt.

Gepolsterte Griffe: Gepolsterte Griffe am Rollator erhöhen den Komfort beim Festhalten und Schieben.

Beim Kauf eines Rollators sollten Sie die Extras auswählen, die Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben am besten entsprechen. Denken Sie darüber nach, wie Sie den Rollator nutzen möchten, und welche zusätzlichen Funktionen Ihren Alltag erleichtern könnten.


ERKLÄRUNG:

Die Belastbarkeit eines Rollators ist ein entscheidendes Kaufkriterium, da sie sicherstellt, dass der Rollator den Bedürfnissen und Anforderungen des Nutzers gerecht wird. Die Belastbarkeit bezieht sich auf das maximale Gewicht, das der Rollator sicher tragen kann. Hier sind einige wichtige Aspekte zur Belastbarkeit von Rollatoren:

Gewichtskapazität: Die Gewichtskapazität ist das maximale Benutzergewicht, das der Rollator unterstützen kann. Es ist von größter Bedeutung sicherzustellen, dass der Rollator ausreichend belastbar ist, um das Gewicht des Benutzers zu tragen. Die meisten Rollatoren bieten Gewichtskapazitäten von 100 kg bis 150 kg oder mehr.

Berücksichtigung zusätzlicher Lasten: Neben dem Benutzergewicht sollten Sie berücksichtigen, ob der Rollator auch zusätzliche Lasten wie Einkäufe oder persönliche Gegenstände tragen wird. Stellen Sie sicher, dass die Gesamtbelastung innerhalb der angegebenen Gewichtskapazität des Rollators bleibt.

Stabilität und Sicherheit: Eine ausreichende Belastbarkeit gewährleistet nicht nur die Stabilität des Rollators, sondern trägt auch zur Sicherheit des Benutzers bei. Ein überbelasteter Rollator kann instabil werden und das Verletzungsrisiko erhöhen.

Bei der Auswahl eines Rollators ist es unerlässlich sicherzustellen, dass die vom Hersteller angegebene Belastbarkeit des Rollators über dem Gewicht des Benutzers plus zusätzlichem Gewicht welches mittransportiert werden könnte liegt um maximale Sicherheit und Leistung zu gewährleisten.

Leichter Rollator Test/Vergleich:

Die verschiedenen Typen & Arten

Bei leichten Rollatoren gibt es verschiedene Modelle, Ausführungen und Arten. Zu nennen sind natürlich Rollatoren aus Aluminium, welches bereits ein sehr leichtes und stabiles Material ist, und dann Rollatoren aus dem teureren und hochwertigeren Material Carbon. Carbon ist noch leichter und dennoch fester als Aluminium. Unter den Carbon Rollatoren gibt es auch einige ultraleichte (ultralight) Modelle, welche weniger als 5 kg wiegen.
Es gibt auch reine Wohnungs- bzw. Indoor-Rollatoren. In diesem Artikel vergleichen wir allerdings nur solche Rollatoren welche sowohl Drinnen als auch Draußen bestens zu gebrauchen sind. Zu erwähnen sind auch ultraleichte 3-Rad Rollatoren, von denen wir einen in den Vergleich mit aufgenommen haben. Auch gibt es bei Rollatoren verschiedene Bremssysteme und natürlich auch Ausstattungen.

Beliebter und besonders leichter Alu Rollator (nur 5,5 kg) zum Preis von unter 200 Euro

Sieger
Dietz Taima Rollator aus Aluminium
Kundenbewertungen
Dietz Taima Rollator aus Aluminium*
von DIETZ REHA Produkte
 Preis: € 195,92 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Leichtgewicht Rollator TAiMA M-GT von Dietz

Der Rollator TAiMA M-GT von Dietz ist ein vielseitiges und leichtes Mobilitätshilfsmittel für den täglichen Gebrauch. Mit einem beeindruckend geringen Eigengewicht von nur 5,5 kg ist er besonders handlich und leicht zu transportieren und außerdem auch platzsparend faltbar.

Der TAiMA M-GT überzeugt auch durch seine praktischen Funktionen: Er verfügt über eine Ankipphilfe zum Überwinden von Hindernissen, einen Korb, eine Sitzfläche sowie einen Rückengurt zum Anlehnen, was für zusätzlichen Komfort sorgt.

Mit einer Gesamthöhe von 79-95 cm und einer Sitzhöhe von 59 cm bietet der Taima M-GT eine bequeme Sitzposition für längere Pausen. Die Breite von 63 cm ermöglicht eine einfache Manövrierfähigkeit, selbst in engen Räumen.

Der Rollator ist zudem mit einer praktischen Handbremse an den Griffen ausgestattet, die dem Benutzer eine optimale Kontrolle beim Gehen ermöglicht. Zusätzlich bietet der mitgelieferte Korb ausreichend Stauraum für persönliche Gegenstände oder Einkäufe.

👉 Beachten Sie, dass es diesen Rollator auch in einer kleineren Größe gibt: TAiMA S-GT

weitere Quellen:
Gesamtbewertung bei Stiftung Warentest: (Note 2,6)
(www.test.de)

Vorteile

super Preis in Anbetracht des fast schon ultraleichten Gewichts von 5,5 kg
platzsparend faltbar
inkl. Sitzfläche
Handbremse an den Griffen
mit Korb

Nachteile

Sitzhöhe nicht höhenverstellbar,
sondern fest

Weltweit leichtester 4-Rad Rollator aus Carbon mit modernem Design (4,8 kg)

Leistungstipp
byACRE Ultralight Rollator aus Carbon
Kundenbewertungen
 Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

byAcre Carbon Rollator Ultralight

Vom Hersteller vermarktet als weltweit leichtester 4-Rad Rollator (Gewicht 4,8 kg) ist dieser innovativ designte Rollator perfekt für unterwegs und bietet dennoch eine beeindruckende Belastbarkeit von 150 kg. Der Rahmen besteht aus hochwertigem Carbon (Kohlenstofffaser). 

Der Rollator wird fertig zusammengebaut geliefert und lässt sich mühelos zusammenfalten und ist somit einfach zu transportieren und zu lagern. Die ergonomischen Griffe sorgen für optimalen Komfort, während die versteckten Bremszüge und die Höhenverstellung per Druckknopf eine einfache Handhabung ermöglichen.

Egal ob auf urbanem Terrain oder in der Wohnung, dieser Rollator bietet hervorragende Manövrierfähigkeit und ist perfekt für den Alltag geeignet. Darüber hinaus ist er einfach faltbar und kann im gefalteten Zustand selbstständig stehen, was ihn äußerst praktisch macht, zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Vorteile

ultraleichtes Gewicht von weniger als 5 kg dank Carbon
platzsparend faltbar
inkl. Sitzfläche
innovatives modernes Design
in verschiedenen Farben erhältlich

Nachteile

ohne Rückengurt
kein Stockhalter

Testsieger bei Stiftung Warentest unter den Leichtgewicht Rollatoren

Russka Vital Rollator aus Carbon
Kundenbewertungen
Unverb. Preisempf.: € 388,90 Du sparst: € 28,82 (-7%)  Preis: € 360,08 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Russka Vital Carbon

Dieser Rollator aus hochwertigem Carbon ist nicht nur besonders leicht (5,8 kg), sondern auch äußerst sicher. In einem Test bei Stiftung Warentest erhielt er 2019 dank seiner effektiven Bremsen und der geringen Klemmgefahr das beste Urteil in Bezug auf Sicherheit.

Der Russka Vital Carbon Rollator bietet eine erstklassige Handhabung und Haltbarkeit. Er ist höhenverstellbar, faltbar und mit einer praktischen Taschenhalterung ausgestattet, die das Tragen des gefalteten Rollators erleichtert. Die Innenseite der Schiebegriffe ist nummeriert, um Ihnen das Finden der richtigen Griffhöhe zu erleichtern.

Mit reflektierenden Außennähten an der Tasche, innenliegenden Seitentaschen und großen Schraubköpfen für die Höhenverstellung bietet dieser Rollator durchdachte Details. Praktisch: Der leichte Faltmechanismus verfügt über eine integrierte magnetische Faltsicherung-

Der Russka Vital Carbon Rollator ist mit Reflektoren, Kantenabweisern, pannensicherer Bereifung und einem Stockhalter ausgestattet. Erhältlich in zwei verschiedenen Sitzhöhen, bietet er individuellen Komfort für jeden Benutzer. Mit einer Belastbarkeit von bis zu 150 kg und einer max. Zuladung der Tasche von 5 kg ist dieser Rollator äußerst stabil und praktisch.

Vorteile

nur 5,8 kg dank hochwertigem Carbon
platzsparend faltbar mit magnetischer Faltsicherung
inkl. Sitzfläche
inkl. abnehmbarer Tasche, Stockhalter und Stufenhilfe
durchdachtes Bremssystem

Nachteile

eher weniger modernes Design

Leichter Rollator Test/Vergleich:

Für wen ist ein leichter Rollator vor Allem geeignet?

Im Vergleich zu normal gewichtigen Rollatoren sind leichte Rollatoren unter etwa 7,5 kg in der Regel einfacher zu handhaben und auch leichter zu transportieren, denken sie dabei nur an den öffentlichen Verkehr, das Einkaufen, die Verwendung in Innenräumen, Urlauben oder Ausflügen etc. Überall hier wird sich der Gebrauch eines leichten Rollators mitunter massiv bezahlt machen. Ihr geringes Gewicht und ihre besonderen Merkmale machen sie auch besonders geeignet für Menschen mit bestimmten Bedürfnissen und Anforderungen. Hier sind einige der Zielgruppen, für die leichte Rollatoren besonders geeignet sind:

Geeignet für Personen...

...mit eingeschränkter Kraft
...mit begrenzter Ausdauer
...die den Rollator oft transportieren
...fortgeschrittenen Alters
...mit eingeschränkter Moblitität
...mit Gleichgewichts problemen
...nach einer VERLETZUNG oder OPeration

Personen mit eingeschränkter Kraft

Leichte Rollatoren sind ideal für Menschen mit eingeschränkter Kraft, da sie weniger physischen Aufwand erfordern. Das gilt ganz allgemein für ältere Menschen, als auch für Menschen die aufgrund von Krankheit oder Behinderung eine eingeschränkte Muskelkraft haben.
Das geringe Gewicht erleichtert das Manövrieren und Führen des Rollators, aber auch das Anheben und Transportieren, was solchen Menschen mit begrenzter körperlicher Stärke hilft. Ein Beispiel dafür ist eine ältere Person mit Arthritis, die Schwierigkeiten hat, einen normal gewichtigen Rollator zu bewegen. Ein leichter Rollator ermöglicht es ihnen wesentlich besser als ein Standard-Rollator, sich ohne übermäßige Belastung fortzubewegen.


Personen mit begrenzter Ausdauer

Für Menschen mit begrenzter Ausdauer, sei es aufgrund von chronischen Erkrankungen oder anderen gesundheitlichen Herausforderungen, kann ein leichter Rollator eine große Hilfe sein. Durch das geringe Gewicht wird die Anstrengung beim Gehen reduziert, sodass sie längere Strecken zurücklegen können, ohne schnell erschöpft zu sein. Ein Beispiel hierfür ist jemand mit einer Lungenerkrankung, der Schwierigkeiten hat, lange Strecken zu gehen. Ein leichter Rollator ermöglicht es ihnen, ihre Mobilität zu verbessern und längere Spaziergänge zu unternehmen.


Personen, die den Rollator oft transportieren

 Leichte Rollatoren sind auch ideal für Menschen, die ihren Rollator regelmäßig transportieren müssen, sei es im Auto, in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus oder Straßenbahn oder in engen Räumen. Das geringe Gewicht erleichtert das Ein- und Ausladen sowie das Manövrieren in beengten Situationen. Ein Beispiel hierfür ist jemand, der regelmäßig den öffentlichen Nahverkehr nutzt und den Rollator zusammenklappen und problemlos in Busse oder Bahnen ein- und aussteigen möchte.


Ältere Menschen

Leichte Rollatoren sind ideal für ältere Menschen, die ihre Mobilität wiedererlangen oder verbessern möchten. Sie bieten Stabilität beim Gehen, unterstützen das Gleichgewicht und ermöglichen längere Strecken ohne Ermüdung. Und das natürlich besser als ein normalgewichtiger Rollator. Ein Beispiel dafür ist eine ältere Person, die gerne im Park spazieren geht. Mit einem leichten Rollator kann sie sich sicher bewegen und bei Bedarf Pausen einlegen.


Personen mit eingeschränkter Mobitität

Personen mit eingeschränkter Mobilität, sei es aufgrund von Verletzungen, Operationen oder chronischen Erkrankungen, profitieren von leichten Rollatoren. Diese helfen ihnen, ihre Unabhängigkeit zurückzugewinnen und ermöglichen es ihnen, wieder aktiv am täglichen Leben teilzunehmen. Natürlich entsprechend besser als ein normalgewichtiger Rollator. Ein Beispiel hierfür ist jemand, der nach einer Hüftoperation rehabilitiert und einen Rollator verwendet, um sicher wieder laufen zu lernen.


Menschen mit Gleichgewichtsproblemen

Leichte Rollatoren bieten Menschen mit Gleichgewichtsproblemen zusätzliche Unterstützung und Sicherheit beim Gehen. Sie können dazu beitragen, Stürze zu vermeiden und das Vertrauen in die eigene Mobilität wiederherzustellen. Ein Beispiel hierfür ist jemand mit Schwindelproblemen, der einen leichten Rollator verwendet, um sich in seiner Wohnung sicher fortzubewegen.


Menschen nach einer Verletzung oder Operation

Nach einer Verletzung oder Operation kann ein leichter Rollator helfen, den Heilungsprozess zu unterstützen und die Mobilität während der Genesung zu verbessern. Er ermöglicht es den Benutzern, sich sicher und leichter zu bewegen und gleichzeitig das Gewicht von verletzten Gliedmaßen zu entlasten. Ein Beispiel dafür ist jemand, der sich einer Knieoperation unterzogen hat und während der Genesung einen leichten Rollator verwendet, um die Belastung des operierten Knies zu reduzieren.

Leichter Rollator Test/Vergleich:

Einsatzgebiete & Anwendung

Ein Rollator ist eine praktische Gehhilfe, die Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützt, sich sicher und selbstständig fortzubewegen. Je leichter der Rollator desto leichter und weniger "nervenaufreibend" auch die Fortbewegung. Man tut sich langfristig auf jeden Fall einen Gefallen, wenn man sich für einen leichten Rollator entscheidet.

Einige der häufigsten Einsatzgebiete eines leichten Rollators ist sicherlich die Verwendung zur Verbesserung der allgemeinen Mobilität, ob nun indoor in der Wohnung oder im Freien, beim Spazierengehen oder Einkaufen etc. Für viele Nutzer ist es besonders hilfreich wenn der Rollator eine Sitzmöglichkeit bietet, so dass Verschnaufpausen jederzeit möglich sind.

Gerade leichte Rollatoren werden aber auch oft bei der Rehabilitation nach einer Verletzung etc. eingesetzt. Nicht zuletzt kann ein leichter Rollator natürlich auch wunderbar als "Einkaufswagen" bzw. Transportmittel für Einkäufe etc. genutzt werden.

Wusstest du schon?

Der Rollator, auch bekannt als Gehwagen mit Rädern, wurde erst 1978 von der schwedischen Erfinderin und Polio-Überlebenden Aina Wifalk erfunden. Sie war selbst gehbehindert. Seitdem hat ihre Innovation vielen Menschen weltweit geholfen, ihre Mobilität zu verbessern und unabhängiger zu leben.

Durch den schwedischen Entwicklungsfonds knüpfte Aina Wifalk Verbindungen zu einem Unternehmen, das die Entwicklung eines Prototyps unterstützte. Im Laufe der Zeit etablierte sich der Produktname "Rollator" in zahlreichen Sprachen als allgemeiner Begriff für diese Art von Gehhilfen.

Leichter Rollator Test/Vergleich:

Preise & Kosten

Leichte Rollatoren wie in diesem Vergleichsartikel, gibt es in einer relativ breiten Preisspanne von ca. 100 Euro bis zu 1000 Euro. Oft sind unter den leichten Rollatoren die Aluminium Modelle günstiger als die Carbon Modelle. Das hängt natürlich damit zusammen, dass Carbon ein deutlich teureres aber auch besonders hochwertiges Material ist. Man könnte leichte Rollatoren durchaus in drei Preiskategorien eingeteilen, günstig, mittel und teuer. Jede dieser Preisklasse bietet unterschiedliche Qualitätsniveaus und Funktionen. Allerdings muss ein günstigerer Preis nicht zwingend mit einer niedrigeren Qualität oder niedrigeren Funktion korrelieren und umgekehrt. Diese Einteilung soll eher als grobe Orientierung dienen. Egal ob Sie ein begrenztes Budget haben oder nach höchster Qualität streben, hier finden Sie eine Einschätzung für jeden Nutzer.


€€
€€€

GÜNSTIGE PREISKLASSE ca. 100 Euro

Qualitätserwartung: Bei günstigen leichten Rollatoren in diesem Preisbereich kann die Qualität variieren. Leichtgewicht Rollatoren sind hier oft aus Aluminium gefertigt, welches ein relativ günstiges Material ist, aber für die meisten Anwender ausreichende Stabilität bietet. Oft sind diese Modelle nicht so langlebig sein wie teurere Modelle. Dennoch bieten sie grundlegende Funktionen und können für Personen mit gelegentlichen oder leichten Mobilitätsbedürfnissen geeignet sein.

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben oder den Rollator nur gelegentlich nutzen möchten, kann ein günstiger Rollator in dieser Preisklasse eine gute Option sein. Beachten Sie jedoch, dass die Haltbarkeit möglicherweise nicht so hoch ist wie bei teureren Modellen.


MITTLERE PREISKLASSE  100 bis 300 Euro

Qualitätserwartung: Leichte Rollatoren in dieser Preisklasse bieten in der Regel eine solide Qualität und Haltbarkeit. Auch in diesem Preissegment ist der Rahmen meist aus Aluminium gefertigt, es werden aber für die anderen Bauteile meist hochwertigere Materialien als bei den günstigeren Modellen genutzt. Möglicherweise verfügen diese Rollatoren auch über zusätzliche Funktionen oder Qualitätsmerkmale wie bequemer Sitzflächen und/oder größere Räder für eine bessere Manövrierfähigkeit etc. Diese Rollatoren eignen sich gut für regelmäßige Nutzung und unterschiedliche Geländebedingungen.

Wenn Sie einen Rollator für den regelmäßigen Gebrauch suchen und bereit sind, etwas mehr zu investieren, sind Rollatoren in dieser Preisklasse eine gute Wahl. Sie bieten ein ausgewogenes Verhältnis von Qualität, Komfort und Funktionalität.


OBERE PREISKLASSE 300 Euro bis 1000 Euro+

Qualitätserwartung: Teurere leichte Rollatoren bieten in der Regel die höchste Qualität und langlebigste Konstruktion. In diesem Preissegement wird der Rahmen meist aus dem besonders festen und hochwertigen Carbon gefertigt. Auch für die andere Bauteile werden hochwertige Materialen verwendet und sie verfügen über fortschrittliche Funktionen wie Stoßdämpfungssysteme, ergonomische Griffe, oftmals bessere Bremsen und zusätzlichen Stauraum. Diese Rollatoren sind ideal für Menschen mit anspruchsvolleren Mobilitätsbedürfnissen oder diejenigen, die Wert auf höchsten Komfort legen.

Wenn Sie bereit sind, in einen hochwertigen Carbon Rollator zu investieren und spezielle Anforderungen haben, ist ein etwas teurerer Carbon Rollator die beste Wahl. Sie bieten die besten Eigenschaften und Funktionen für maximale Bequemlichkeit und Unterstützung.

Leichter Rollator Test/Vergleich:

Wo kann man am besten einen leichten Rollator kaufen?

Sowohl der Online-Kauf als auch der Offline-Kauf von Leichten Rollatoren hat seine Vorteile. Beim Online-Kauf profitieren Sie von einer breiten Auswahl an Marken und Modellen, einem einfachen Preisvergleich und Kundenbewertungen, die Einblicke in Qualität und Leistung bieten. Zudem können Sie bequem von zu Hause aus bestellen und die Lieferung erfolgt direkt vor Ihre Haustür. Nicht zuletzt sind online die Preise für gleiche Modelle signifikant geringer. Beliebte Online-Plattformen für den Kauf sind eBay, Amazon und auch spezialisierte Händler wie Online Sanitätshäuser.

Hingegen bietet der Offline-Kauf den Vorteil, den Rollator vor dem Kauf persönlich auszuprobieren und individuelle Anpassungen vornehmen zu lassen. In Fachgeschäften für medizinische Hilfsmittel, Sanitätshäusern oder Reha-Zentren erhalten Sie persönliche Beratung von Experten, können den Rollator testen und sicherstellen, dass er zu Ihrer Körpergröße und Ihren Bedürfnissen passt. Außerdem können Sie den Rollator sofort mit nach Hause nehmen.

Hersteller & Marken

Abschließendes Fazit:

Leichte Rollatoren unter etwa 7,5 kg, insbesondere solche aus Aluminium oder dem besonders hochwertigen Carbon, bieten gegenüber Standard Modellen aus Stahl einige klare Vorteile in der Handlichkeit besonders was das Anheben, Tragen und Bewegen selbst angeht. Dies sowohl bei der Benutzung in der Wohnung, als auch im Freien oder etwa öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie sind in der Praxis nicht nur handlicher, sondern oft auch schmaler und leichter zu transportieren.

Beachten Sie, dass sich viele leichte Rollatoren nämlich platzsparend falten lassen. Die Möglichkeit der Faltbarkeit des Rollators ist sehr hilfreich, besonders wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind oder den Rollator etwa mit einem Auto transportieren bzw. verstauen möchten. Auch im Hausflur ist ein zusammengeklappter Leichtgewicht Rollator natürlich deutlich platzsparender und weniger sperrig.

Zu achten ist vor dem Kauf vor allem auf die passende Größe, viele Modelle gibt es in mehrere Größen. Auch auf die Größe der etwaigen Sitzfläche sollten Sie achten. Diese sollte weder zu groß noch zu klein sein und mindestens ihrer Hüftbreite entsprechen.

Es ist wichtig zu wissen, dass es leichte Rollatoren in unterschiedlichen Ausführungen und Funktionsumfang bzw. Extras gibt. Viele Modelle verfügen über eine Sitzmöglichkeit, einige Modelle lassen sich gar als Rollstuhl umbauen. ("Hybrid-Rollator"). Achten Sie auf solche Funktionen und Extras, die für ihre persönlichen Bedürfnisse von besonderer Wichtigkeit sind und nutzen sie gerne unsere Vergleichstabelle am Anfang dieses Artikels um Funktionen und Eckdaten übersichtlich miteinander zu vergleichen, so dass sie eine möglichst informierte Kaufentscheidung für sich treffen können.

Quellenangaben & Experten die uns bestätigen:

INHALTSVERZEICHNIS

[lwptoc]

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie hat Ihnen unser Vergleich gefallen?

5/5 - (1 Stimme)

Weitere interessante Vergleiche:

Carbon Rollatoren
Carbon Rollatoren
Leichtgewicht Rollatoren aus Carbon werden in letzter Zeit immer beliebter. Zu Recht! Bieten sie doch im Vergleich zu den in der Praxis recht schwerfälligen Standard-Rollatoren aus Stahl entscheidende Vorteile in der Handhabung. So sind sie in der alltäglichen Benutzung, ob in der Wohnung, Draussen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln, nicht nur komfortabler sondern unterstützen Menschen mit ...
Zum Vergleich

Weitere interessante Ratgeber:

Carbon Rollatoren
Carbon Rollatoren
Leichtgewicht Rollatoren aus Carbon werden in letzter Zeit immer beliebter. Zu Recht! Bieten sie doch im Vergleich zu den in der Praxis recht schwerfälligen Standard-Rollatoren aus Stahl entscheidende Vorteile in der Handhabung. So sind sie in der alltäglichen Benutzung, ob in der Wohnung, Draussen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln, nicht nur komfortabler sondern unterstützen Menschen mit ...
Zum Vergleich

Logo

Hinweise & Wichtiges!

Wir von Einrichtungs-Experten.com sind ein unabhäniges Verbraucherportal das Produkte und Dienstleistungen versucht objektiv vergleichbar zu machen. Wir versuchen in jeder Kategorie die besten Produkte herrauszukristallisieren und für Sie als Verbraucher komfortabel & schnell zugänglich zu machen.

¹ Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. * Wir verlinken mit sog. 'Affiliate-Links' auf Online-Shops und Partner, von denen wir unter Umständen eine Vergütung erhalten.

Leistungen


© 2023 Einrichtungs-Experten.com . Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden, gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Der aktuelle Preis und die Verfügbarkeit könnten sich seit dem letzten Update verändert haben. Einrichtungs-Experten.com enthält ein breites Spektrum an Händlern und Shops und Partnern. Da nicht alle Produkte in unseren Vergleichstabelle Platz finden können, zeigen wir nur lediglich den aus unserer objektiven Sicht wichtigsten Überblick. Alle Angaben ohne Gewähr.

Falls wir in einem unserer Artikel oder auf unserer gesamten Webseite, Provisions-Links – auch Affiliate-Links genannt – verwenden, sind diese durch „(Provisionslink)" gekennzeichnet. Kaufen Sie über einen solchen Link und es kommt ein Verkauf zustande, erhält der Eigentümer dieses Blogs eine Provision vom Verkäufer. Für Sie als Besteller entstehen zu keinen Zeitpunkt dadurch mehr Kosten. Als u.a. Amazon oder Digistore24 Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.